Bitte wählen Sie eine Region:


zum Bestellformular

zur Downloadseite

zur Downloadseite

Leseprobe Bierwanderung Nr.5 ...im Bayerischen Wald:

Auf zum Wilderer Dunkel am Eck!leseprobe_plan_re

Von der Wiedkapelle nach Asbach und über den Berggutshof Frath zur Brauerei Eck bei Böbrach

Von der Wiedkapelle bei Teisnach führt die Wanderung erst hinab nach Roppendorf, vorbei an Asbach und schließlich steil bergauf zur Gutshof- Gaststätte Frath. Auf breiten Forstwegen geht es dann hinab nach Böbrach zur Brauerei Eck und später zurück über den Haidsberg und durchs Rothbachtal.

Die Anfahrt mit dem Pkw
Von der B85, die Viechtach und Regen miteinander verbindet, biegen wir bei Patersdorf Richtung Taisnach ab. In Taisnach folgen wir der Beschilderung nach Böbrach und Bodenmais. Vom Kreisverkehr am Ortsausgang Taisnachs fahren wir noch gut einen Kilometer in Richtung Böbrach und parken dann auf der rechten Seite, auf dem kleinen Waldparkplatz an der Wiedkapelle.

Der HinwegPaul
»Heute müsst Ihr schon ein wenig Kondition und festes Schuhwerk mitbringen. Über Stock und Stein haben wir einige steile Passagen zu bewältigen. Und Mut brauchts heut auch! Schließlich wandern wir direkt durch ein Brutgebiet der sagenumwobenen und mächtig gefährlichen Wolpertinger. Ich bin schon soooo gespannt auf die Begegnung!«




Beim Parkplatz überqueren wir vorsichtig die Straße und gehen direkt gegenüber
auf den Weg in den Wald. Erst in einer Rechtskurve und dann geradeaus, führt uns der Waldfahrweg mit der Markierung Nr. 8 zunächst leicht abschüssig durch einen Mischwald und dann noch ein wenig steiler bergab, durch Fich ten wälder mit dichtem Unterholz aus Blaubeerbüschen.
Vorbei an einem großen Findling wandern wir bis zum Waldrand beim Weiler Öd. Dort wird der Waldweg zu einer schma len asphaltierten Straße, der wir nun wieder leicht ansteigend bis zum Weiler Wieshof folgen. Dort wo die Straße dann (außer für Anlieger) gesperrt ist, biegen wir links ab, gehen bis zu einer Querstraße und dort nochmals links ab in Richtung Roppendorf.
Wir wandern auf der Straße geradeaus, bis sie eine scharfe Linkskurve macht und gehen genau dort weiter geradeaus und rechts an dem vor uns stehenden Haus vorbei.
Schon bald macht der Weg eine Rechtskurve und verläuft dann als Hohlweg, mit Bäumen auf beiden Seiten des Pfades, zwischen Feldern und Wiesen bergan bis zu einer weiteren Querstraße.

leseprobe_re_bild1








... und weiter gehts` - im Buch!